Newsroom

Presse

Strategische Partnerschaft stärkt globales Wachstum

CTI Germany Holding GmbH & Co. KG, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der im TIC Geschäft führenden chinesischen Unternehmensgruppe Centre Testing International Co., Ltd. (CTI), und der deutsche Automobildienstleister imat-uve group GmbH werden zukünftig gemeinsame Wege gehen. Beide Parteien komplettierten den Merger, mit dem die CTI Germany Holding GmbH & Co. KG von nun an 90 Prozent der imat-uve Gesellschafteranteile hält. Die übrigen 10 Prozent bleiben bei einem der bisherigen Gesellschafter, Hans-Willi Müller, der die Geschäfte weiter führen wird.

Für beide Seiten ist dieser Zusammenschluss ein wichtiger strategischer Erfolg, um globales Wachstum voranzutreiben und weitere Arbeitsplätze zu schaffen.

KRAIBURG TPE wird Materialpartner von Brain of Materials

Der weltweit tätige Hersteller thermoplastischer Elastomer-Compounds KRAIBURG TPE wird zukünftig als Materialpartner die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Plattform Brain of Materials nutzen. Somit kann das Unternehmen seine innovativen Materialien mit allen technischen Daten für Entwickler und Verarbeiter aus verschiedenen Branchen direkt zur Einbindung in Produktentstehungsprozesse bereitstellen.

 

 

Von der Hose zum Autositz - Recycling von Mischfasern

In einem Interreg-geförderten Projekt entwickelt imat-uve zusammen mit mehreren Partner aus der Grenzregion Deutschland-Niederlande ein mechanisches Verfahren zum Recycling von Altkleidern aus Mischfasern. Die entwickelten Garne sollen unter anderem in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen, etwa bei Autositzstoffen.

 

 

Emotionsgeladen

In der September-Ausgabe der Zeitschrift Automobil Industrie wird über das Projekt "ELIOT" berichtet. 

Pressemeldungen

Zero-Waste Polsterstoffe und Dekorteile leisten Beitrag zur Nachhaltigkeit

imat-uve, Trevira und Kobleder bringen 3D-Flachstrick Komponenten ins Auto

Seite 1 von 4